Suche Menü

Katja Napierski

kn@katja-napierski.de

Allergologische Ernährungsberatung

Immer häufiger leiden Menschen unter Nahrungsmittelallergien und Unverträglichkeiten.
Aber oft fällt es nicht leicht zuzuordnen, welches Lebensmittel eine Reaktion verursacht hat, weil Nahrungsaufnahme und die allergische Reaktion nicht immer unmittelbar aufeinander folgen oder wir die Lebensmittel nicht isoliert sondern in Kombination mit anderen essen. Aus diesen Gründen meiden die Betroffenen nicht selten aus Angst vor den unangenehmen Reaktionen mehr Lebensmittel als nötig. Um unnötige Einschränkungen und damit auch das Risiko für einen Nährstoffmangel zu vermeiden, ist es ratsam Fachleute hinzuzuziehen.

Um herauszufinden, ob und um welche Allergien es sich handelt, bedarf es eines Allergologen, der die entsprechende Diagnostik in Form von Hauttests (z.B. den Pricktest) oder Antikörper Nachweis im Blut (IgE) durchführt sowie einer anschließenden diättherapeutischen Beratung durch eine allergologisch geschulte Ernährungsfachkraft, wenn die diagnostischen Untersuchungen den Verdacht der Allergie bestätigen. Die meisten gesetzlichen Krankenkassen erstatten einen großen Teil der Kosten für die Diättherapie, wenn Ihr Arzt Ihnen vorher die Notwendigkeit dieser Maßnahme bestätigt (ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung).

Als zertifizierte Diätassistentin mit Weiterbildung für die allergologische Diättherapie
erarbeite ich auf Basis eines ausführlichen Anamnesegesprächs und den Ergebnissen der Haut- und Bluttests gemeinsam mit Ihnen ein individuelles Ernährungskonzept, welches nicht nur auf Ihre Allergien sondern auch auf Ihre persönlichen Bedürfnisse und Vorlieben abgestimmt ist. Mein Ziel ist es, Ihnen den sicheren Umgang mit Lebensmitteln im Alltag zu ermöglichen, damit Sie nicht unbeabsichtigt Lebensmittel zu sich nehmen, auf die Sie allergisch reagieren.