Suche Menü

Katja Napierski

kn@katja-napierski.de

Diättherapie

Diättherapie

Die Diättherapie hat zum Ziel, Erkrankungen, die von einem Arzt diagnostiziert wurden, zu heilen oder ihren Verlauf günstig zu beeinflussen. Sie soll weiteren Folgeerkrankungen vorbeugen, die Lebensqualität verbessern und erhalten und den Medikamentenbedarf reduzieren. Der Erfolg einer Diättherapie misst sich in der Nachhaltigkeit der Ernährungsumstellung.

Erkrankungen, auf die eine Diättherapie Einfluss hat, sind unter anderem:

  • Adipositas (starkes Übergewicht mit einem BMI > 30)
  • Hypertonie (Bluthochdruck)
  • Hyperurikämie / Gicht
  • Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2
  • Fettstoffwechselstörungen
  • Arteriosklerose
  • Lebensmittelallergien und Unverträglichkeiten / Intoleranzen
  • Zöliakie (Gluten Sensitivität)
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa)
  • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, Leber und Niere
  • Osteoporose
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Mangelernährung

 

Die Diättherapie erfolgt in Kooperation mit Ihrem behandelnden Arzt.

Die anteilige Kostenübernahme der Krankenkassen für die diättherapeutische Beratung nach  § 43 SGB V mit der vom behandelnden Arzt ausgestellten Notwendigkeitsbescheinigung ist möglich. Bitte fragen Sie Ihre Krankenkasse!